HUK-Coburg E-Scooter Versicherung im Test

Wie bei allen anderen E-Scooter Versicherungen auch, haben wir für unseren Vergleich auch bei HUK-Coburg ein E-Scooter im Wert von 500 € angenommen und die Kaskoversicherung ausgewählt. Hier erfahrt ihr nun alle wichtigen Informationen zur E-Scooter Versicherung der HUK.

Konditionen und Voraussetzungen

Versichert ist nur der Vertragspartner, als man selbst, außer es wird eine weitere Person in den Vertrag mit aufgenommen. Die Versicherung beginnt mit der Zahlung des ersten Beitrags.

Es werden zwei unterschiedliche Tarife angeboten, die eine als Kfz-Haftpflichtversicherung und die andere als Kaskoversicherung. Bei der Kaskoversicherung handelt es sich um eine Teilkasko, sodass im falle eines Schadens nur eine bestimmte Selbstbeteiligung übernommen werden muss. Bei der E-Scooter Versicherung beträgt die Selbstbeteiligung 150€ wenn man die Teilkasko dazubucht. Wir empfehlen den Abschluss mit Teilkasko, damit ist man im Schadensfall definitiv auf der sicheren Seite und weiß was man zahlen muss.

Tarife der HUK:

  • Kfz-Haftpflichtversicherung | über 23 Jahre (11,50 € / Monat)
  • Kfz-Haftpflichtversicherung | unter 23 Jahre (17,50 € / Monat)
  • Kfz-Haftpflichtversicherung und Teilkasko| über 23 Jahre (21,00 € / Monat)
  • Kfz-Haftpflichtversicherung und Teilkasko| unter 23 Jahre (28,50 € / Monat)

Versichert wir nur der im Vertrag angegebene E-Scooter, wer also mehrere E-Scooter hat muss für jeden E-Scooter bei der HUK eine eigene Versicherung abschließen. Die Höchstzahlung im Schadensfall beträgt vereinbarte Versicherungssumme von 100 Millionen Euro.

Versicherungsschutz bei der HUK-Coburg E-Scooter Versicherung

Versichert sind Schäden die man einem Fahrzeug eines Anderen zugefügt hat. Dies gilt wenn Personen verletzt oder gar getötet werden, Vermögensschäden verursacht werden oder Sachen abhanden kommen oder beschädigt werden. Der Schaden wird von der HUK in Form von Geld erstattet oder durch die Übernahme der Kosten in einem Streitfall beispielsweise. Zudem wird das eigene Fahrzeug, als der E-Scooter versichert. Der E-Scooter ist versichert gegen Beschädigung, Zerstörung, Totalschaden und Verlust infolge eines Schadens. Zudem ist der Schutzhelm auch mitversichert.

Die E-Scooter Versicherung der HUK haftet für Schäden die durch Brand und Expolsion enstanden sind. Auch bei Raub oder Diebstahl besteht Versicherungsschutz. Wird der E-Scooter unterschlagen, haftet die Versicherung nur in Ausnahmefällen. Dazu zählt beispielsweise das verleihen des E-Scooters und man es nicht mehr zurück bekommen hat. Voraussetzung dafür das die Versicherung greift ist, dass die Überlassung auf 3 Tage beschränkt ist der Zweck der Überlassung bestimmt ist, beispielsweise zum parken.

Ist jemand nicht berechtig den E-Scooter zu nutzen liegt ein unbefugter Gebrauch vor und auch hier haftete die Versicherung für Schäden. Dies gilt nicht wenn der Schaden in beispielsweise in einer Werkstatt die man beauftragt hat entstanden ist oder durch Familienmitglieder verursacht wurde. Schäden die durch Naturgewalt entstehen sind auch Bestandteil der E-Scooter Versicherung, dazu zählen:

  • Sturm
  • Hagel
  • Blitzschlag
  • Überschwemmung
  • Erdbeben, Erdrutsch & Erdsenkung
  • Lawinen oder Vulkanausbruch.

Kommt es zu einem Zusammenstoß mit Tieren besteht Versicherungsschutz. Ein Kurzschluss ist auch versichert und Schäden die infolge eines Kurzschlusses entstehen sind bis zu 3.000€ versichert.

Es besteht kein Versicherungsschutz wenn man vorsätzlich handelt. Außerdem hat man keinen Versicherungsschutz wenn man mit seinem E-Scooter an einer öffentlichen Veranstaltung teilnimmt, beispielsweise einem Rennen oder ähnliches. Nutzt man den E-Scooter um Sachen zu befördern und gehen diese beim Transport kaputt oder kommen abhanden, gibt es hierfür auch keinen Versicherungsschutz. Bei grober Fahrlässigkeit hat man keinen Anspruch auch Leistung.

Maßnahmen im Schadensfall

Jeder Schaden muss innerhalb von einer Woche der Versicherung gemeldet werden. Es ist ausreichend, wenn man den Schaden mündlich oder telefonisch meldet. Wird der E-Scooter entwendet, muss dies in Textform gemeldet werden, also per Brief, Fax oder Mail. Sollten Ermittlungen aufgenommen worden sein, muss dies unverzüglich der Versicherung mitgeteilt werden. Bei einem Schadensereignis durch Diebstahl oder einer Kollision mit einem Tier muss die Polizei unverzüglich informiert werden, sonst kann die Versicherung auf die Leistung verzichten.

Im Schadensfall muss die Versicherung informiert werden und deren Anweisungen gefolgt werden. Beispielsweise kann die Versicherung vorschreiben in welcher Werkstatt die Reparatur erfolgen soll. Daher ist es sehr wichtig, dass man die Versicherung kontaktiert und danach erst handelt.

Bei einem Verlust oder Totalschaden, hat man Anspruch auf die Erstattung des Wiederbeschaffungswerts abzüglich des Restwerts. Somit hat man nicht automatisch Anspruch auf den vollen Kaufpreis. Bei Beschädigungen werden die Kosten für die Reparatur übernommen, jedoch nur bis zur Höhe des Wiederbeschaffungswerts. Dies muss über eine Rechnung nachgewiesen werden. Zudem werden die Kosten für einen Sachverständigen übernommen, sofern die Versicherung ihn beauftragt hat.

Wird der E-Scooter nach einem Diebstahl wieder gefunden, werden die Kosten für die Abholung übernommen. Somit kann man mit der Bahn (2. Klasse) fahren, um sein E-Scooter abzuholen.

Die Versicherung bezahlt innerhalb von 2 Wochen, jedoch erst ab dem Zeitpunkt an dem die Zahlungspflicht festgestellt wurde. Wurde eine Zahlungspflicht festgestellt, ist jedoch nicht absehbar in welcher Höhe, kann die Versicherung einen Vorschuss zahlen.

Selbstbeteiligung bei der HUK-Coburg E-Scooter Versicherung

Die Selbstbeteiligung beträgt 150€ und muss bei jedem Schadensfall getragen werden.

Widerruf & Kündigung

Der Versicherungsvertrag kann innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform widerrufen werden. Die Frist gilt ab dem Zeitpunkt, wo alle Versicherungsunterlagen vorliegen.

Die E-Scooter Versicherung kann von beiden Seiten nach einem Schadensereignis gekündigt werden. Dies muss jedoch innerhalb eines Monats geschehen. Außerdem kann die Versicherung beim Verkauf des E-Scooters gekündigt werden. Der Erwerber kann die Versicherung jedoch auch übernehmen.

Übertragbarkeit der E-Scooter Versicherung von HUK-Coburg

Beim Verkauf des E-Scooters kann der Käufer die Versicherung übernehmen. Dies muss der Versicherung jedoch schriftlich mitgeteilt werden.

Europaweiter Schutz der E-Scooter Versicherung

Der Versicherungsschutz gilt für Europa, daher sollte man sich gut überlegen ob man den E-Scooter mit in den Urlaub nimmt oder nicht. Wer außerhalb der EU sein E-Scooter nutzen möchte kann eine “Grüne Karte” beantragen, damit die Versicherung auch International gültig ist.

Alkoholverbot der E-Scooter Versicherung

Das Fahren des E-Scooters nach Alkoholkonsum ist nicht gestattet. Werden dadurch Schäden verursacht hat man keinen Anspruch auf die Leistung der Versicherung. Dies gilt übrigens auch für andere berauschende Mittel. Also auch beim E-Scooter gilt: “don’t drinkt and drive”.

Mitversicherte Personen der E-Scooter Versicherung von HUK-Coburg

Ist eine weitere Person mitversichert, kann nur der Versicherungsnehmer die Ansprüche gegenüber der Versicherung geltend machen.

Bei HUK-Coburg in wenigen Minuten zur E-Scooter Versicherung

Nur wenige Klicks werden benötigt, um die E-Scooter Versicherung der HUK-Coburg abzuschließen. Wer einen persönliche Beratung wünscht, kann einen passenden Ansprechpartner auf der Webseite der HUK finden. Eine Beratung per Telefon ist hier jedoch einfacher.

zur Versicherung der HUK
weiter

Das könnte Dich auch interessieren …