e-Bike gebraucht

Nachhaltigkeit mit e-Bikes

Man muss nicht sehr viel Geld ausgeben um sich ein neues Elektrofahrrad zu gönnen, denn der Markt für gebrauchte e-Bikes ist so groß, dass man jederzeit ein gebrauchtes e-Bike nach seinen Wünschen finden kann. Wir sind nicht die einzigen, die sich dafür interessieren, wie wir unsere Liebe zu Elektrofahrrädern nachhaltiger gestalten können. Gebrauchte Fahrräder und Elektrofahrräder sind längst keine Randerscheinung mehr, denn immer mehr Menschen suchen gebrauchte e-Bikes. Natürlich gibt es beim kauf eines gebrauchten e-Bikes einiges zu beachten, denn wer kauft schon gerne die Katze im Sack. Aber was muss man bei einem gebrauchten e-Bike beachten, was darf es kosten und wie kann man den Zustand prüfen?

krist-logo

gebrauchte e-Bikes entdecken
weiter

 

Was dürfen gebrauchte e-Bikes kosten?

Zunächst einmal sollte man seine eigenen Finanzen prüfen und klären was man für das gebrauchte e-Bike ausgeben möchte. Erst dann kann man sich auf die Suche nach einem geeigneten e-Bike machen. Was das gebrauchte e-Bike kosten darf hängt von Modell, Alter, Zustand und der Leistung ab. Generell beträgt der Wertverlust – je nach Modell und Marke natürlich – nach 5 Jahren bis zu 40 Prozent. Je nach Zustand muss man natürlich der Preis nach oben oder unten leicht korrigieren. Beachten sollte man jedoch immer, dass der Wertverlust bei einem Marken-Modell sich anders entwickeln kann als bei einem No-Name-Bike.

 

Wie kann ich den Zustand eines gebrauchten e-Bikes herausfinden?

E-Bike Haibike SDURO gebraucht, Quelle: ebay.de (352593149700)

E-Bike Haibike SDURO gebraucht, Quelle: ebay.de

Der Schnellcheck ist eine einfache Methode um festzustellen, ob das gebrauchte e-Bike einen guten oder schlechten Zustand hat. Wie sehen die Bilder des gebrauchten e-Bikes aus? Ist es sauber oder hat der Verkäufer das gebrauchte e-Bike nur notdürftig gesäubert. Das zeigt direkt ob der Besitzer gut oder eher schlecht mit dem Elektrofahrrad umgegangen ist und es dementsprechend auch gepflegt hat. Ein weiterer Schnellcheck ist die Marke: handelt es sich um ein Marken e-Bike oder um ein NoName-Bike. In den Informationen zum gebrauchten e-Bike sollte außerdem angegeben werden wie alt das e-Bike ist und der Kilometerstand sollte auch bekannt sein. Weiß der Verkäufer diese Daten nicht, sollte man eher die Finger davon lassen. Außerdem sollte die Frage wo man das Elektrofahrrad hauptsächlich genutzt hat schnell beantwortet werden können. So kann man sich einen guten ersten Eindruck über das gebrauchte e-Bike machen.

Ein weiterer wichtiger Punkt über den man sich Informieren sollte ist, wo das gebrauchte e-Bike geparkt wurde. War es sicher vor Wind und Wetter oder stand es einfach vorm Haus? So kann man gut einschätzen ob das e-Bike in einem guten oder eher mittelmäßigen Zustand ist. Sind Informationen zum Akku angegeben, sollte man sich unbedingt auch da die wichtigsten Daten ansehen und mit dem Verkäufer kurz darüber sprechen. Hat man diese Fragen beantwortet kann man selbst relativ gut einschätzen in welchem Zustand sich das gebrauchte e-Bike befindet.

Hier die wichtigsten Punkte zum Schnellcheck:

  • Ist das e-Bike sauber?
  • Handelt es sich um ein Marken e-Bike?
  • Alter & Kilometerstand?
  • Hauptsächliche Nutzung des e-Bikes?
  • Wo wurde das gebrauchte e-Bike geparkt?
  • Akkustand?

 

Kann ich mein gebrauchtest e-Bike versichern?

Ja, auch gebrauchte e-Bikes können versichert werden. Die e-Bike Versicherung von Krist bietet die Möglichkeit gebrauchte e-Bike bis 2 Jahre nach dem Kauf zu versichern. Dafür braucht man nur den original Kaufbeleg. Welche Voraussetzungen die anderen e-Bike Versicherungen für gebrauchte e-Bikes haben findest du in unserem e-Bike Versicherungs Vergleich.

 

Darauf sollte man bei gebrauchten e-Bikes besonders achten

Werden Mängel vom Verkäufer direkt mit in die Beschreibung genommen, so kann man davon ausgehen, dass der Großteil der Informationen richtig ist. Falls die Mängel nicht direkt mitgeteilt werden sondern nur auf Anfrage, kann man den Preis sicherlich noch etwas drücken. Als Faustregel gilt: je teurer das gebrauchte e-Bike ist, desto intensiver sollte man sich das gerauchte e-Bike ansehen. Bei sichtbaren Unfallschäden sollte man unbedingt nachfragen wann der Unfall war und welcher Schaden entstanden ist. So hat man einen guten Einblick was an dem gebrauchten e-Bike alles gemacht und erneuert wurde. Ist Rost an dem e-Bike, kann man davon ausgehen, dass der Besitzer sich

 

Wo gibt es die besten Angebote für gebrauchte e-Bikes?

Viele Fahrradläden haben auch gebrauchte e-Bikes in Sortiment, jedoch muss man bei einem Fachhändler immer mit einkalkulieren, dass dieser auch etwas Gewinn machen möchte und so das gebrauchte e-Bike etwas teurer sein kann als beispielsweise im Netz oder direkt von einer Privatperson. Am bequemsten ist es natürlich wenn man das gebauchte e-Bike im Internet findet, einen Termin mit dem Käufer ausmachen kann und nach einer Probefahrt das e-Bike mitnimmt.

 

Muss man eine Probefahrt machen?

Wenn es möglich ist sollte man eine Probefahrt machen. Kauft man das gebrauchte e-Bike im Internet kann es bei der Abholung probefahren oder wenn es einem zugeschickt wird, direkt nach Erhalt.

krist-logo

gebrauchte e-Bikes entdecken
weiter