DEVK E-Scooter Versicherung im Test

Wie bei allen anderen E-Scooter Versicherungen auch, haben wir für unseren E-Scooter Versicherungs Vergleich auch bei DEVK ein E-Scooter im Wert von 500 € angenommen und die Kaskoversicherung ausgewählt. Hier erfahrt ihr nun alle wichtigen Informationen zur E-Scooter Versicherung der DEVK.

Konditionen und Voraussetzungen

Die E-Scooter Versicherung der DEVK wird über die Moped-Versicherung abgedeckt. Der Vertrag kommt zustanden mit der Aushändigung des Versicherungsscheins und beginnt mit der ersten fälligen Zahlung.

Der Preis ist wie bei den anderen E-Scooter Versicherungen auch abhängig vom Alter des Versicherungsnehmers.

Tarife der DEVK:

  • ohne Teikasko
  • Teilkasko mit 50 Euro Selbstbeteiligung
  • Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung

Natürlich ist die Teilkassko mit der höheren Selbstbeteiligung im Preis günstiger, da man ja im Schadensfall etwas tiefer in die Tasche greifen muss. Jedoch lohnt sich diese Versicherung gerade für all die jenigen, die auf Nummer sicher gehen wollen. Die Preise sind wie folgt unterteilt:

DEVK E-Scooter Versicherung Preise
DEVK E-Scooter Versicherung Preise | Quelle: devk.de

Für einen besseren Vergleich gehen wir für den Test von dem Tarif Teilkasko mit 150 Selbstbeteiligung aus.

Versicherungsschutz bei der DEVK E-Scooter Versicherung

Versichert ist man bei der Teilkasko gegen Schäden am E-Scooter durch Beschädigung, Zerstörung, Verlust oder Totalschaden. Mit versichert sind alle fest im E-Scooter eingebauten Teile. Die Versicherung kommt für Schäden durch Brand und Explosion auf. Bei Sturm, Hagel, Blitzschlag oder Überschwemmung hat man ebenso Versicherungsschutz. Gegen Diebstahl und Raub ist man versichert.

Mitversichert sind auch Tierbissen an Kabel oder Schläuchen bis zu einem Schaden von 1.000€. Der Versicherungsschutz gilt außerdem auch bei Kurzschlusschäden.

Versichert ist man im Falle eines Totalschadens bis zum Wiederbeschaffungswert abzüglich des Restwertes. Bei Schäden werden die Kosten für die Reparaturen übernommen.

Die Versicherung haftet nicht für Verschleißteile, Veränderungen oder Verbesserungen am E-Scooter. Bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz besteht kein Anspruch auf Versicherungsschutz. Wer mit dem E-Scooter an einem unerlaubten Rennen teilnimmt hat ebenfalls keinen Anspruch. Außerdem sind Reifenschäden nicht Bestandteil der Versicherung.

Maßnahmen im Schadensfall

Jeder Schaden muss innerhalb von einer Woche an die Versicherung gemeldet werden. Ermittelt die Polizei oder der Staatsanwalt muss dies der Versicherung unverzüglich mitgeteilt werden.

Soll ein Schaden repariert werden, muss die Versicherung informiert werden und ggf. kann die Versicherung eine Reparaturwerkstatt vorschreiben. Dies sollte nach jedem Schaden geklärt werden. Sonst kann es zu Leistungskürzungen kommen.

Wird der E-Scooter innerhalb eines Monats nach Entwenden wieder gefunden, ist man verpflichtet ihn zurückzunehmen. Die Kosten für die Abholung werden übernommen, wenn die Entfernung mehr als 50 Kilometer Luftlinie beträgt. Fahren darf man dann jedoch nur mit der Bahn in der 2. Klasse. In solchen Fällen ist es jedoch ratsam einfach alle Details mit der Versicherung abzusprechen.

Wird die Zahlungspflicht von der Versicherung festgestellt, wird innerhalb von 2 Woche die Zahlung geleistet.

Selbstbeteiligung bei der DEVK E-Scooter Versicherung

Die Selbstbeteiligung beträgt je nach Tarif 50 € bis 150 €.

Widerruf & Kündigung

Die E-Scooter Versicherung der DEVK kann innerhalb von 14 Tagen ohne Angaben von Gründen widerrufen werden. Der Widerruf muss in Textform erfolgen.

Der Vertrag läuft nach Ablauf des Verkehrsjahres ab, wie bei allen Fahrzeugen mit Versicherungskennzeichen. Zahlt man den Beitrag nicht rechtzeitig kann die Versicherung den Vertrag kündigen. Nach einem Schadensfall können bei Vertragspartner den Vertrag kündigen.

Übertragbarkeit der E-Scooter Versicherung der DEVK

Beim Verkauf des E-Scooters geht die Versicherung auf den Erwerber über. Dieser kann innerhalb von einem Monat den Vertrag kündigen. Die Veräußerung des E-Scooters muss der Versicherung umgehend gemeldet werden.

Europaweiter Schutz der E-Scooter Versicherung

Der Versicherungsschutz gilt in den geografischen Grenzen Europas sowie den außereuropäischen Grenzen die zur Euopäuschen Union gehören. Somit kann man den E-Scooter problemlos mit in den Urlaub in dieser Region mitnehmen.

Alkoholverbot der E-Scooter Versicherung

Ist man aufgrund von Alkohol nicht in der Lage den E-Scooter zu fahren und tut man dies dennoch, besteht kein Versicherungsschutz und die Versicherung kann jegliche Ansprüche abweisen.

Zur E-Scooter Versicherung der DEVK

Wer eine E-Scooter Versicherung abschließen möchte kann dies über Check24 problemlos machen. Bei der DEVK direkt lässt sich aktuell die Versicherung nur über einen Berater abschließen.

zur Versicherung der DEVK
weiter

Das könnte Dich auch interessieren …